Datenschutz

Verantwortlich für den Datenschutz
ist der Vorstand des LT-Eifel e.V.


Der Verein nimmt Ihre Privatsphäre, Ihr Recht auf Selbstbestimmung auch im Internet und vor allem Ihr Recht auf die Oberhoheit über Ihre Daten ernst. Er bemüht sich nach bestem Wissen und Gewissen, Ihre Daten zu schützen. Wenn Sie dazu Fragen haben, können Sie sich am besten an den Geschäftsführer wenden.
Zuerst möchten wir darauf hinweisen, dass wir selbstverständlich bemüht sind, so schnell wie möglich zurückgezogenen Einwilligungen für die Datenerhebung nachzukommen und die Daten vollständig zu löschen. Da wir allerdings alle nur ehrenamtlich tätig sind, kann es unter Umständen zu Pannen oder Verzögerungen kommen. Diese sind weder gewollt noch beabsichtigt.

Zu bisher erhobenen Daten ist folgendes festzuhalten:

Beschluss des Düsseldorfer Kreises
Düsseldorf, 14. September 2016
Fortgeltung bisher erteilter Einwilligungen unter der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO oder DS-GVO):
Bisher erteilte Einwilligungen gelten fort, sofern sie der Art nach den Bedingungen der Datenschutz-Grundverordnung entsprechen (Erwägungsgrund 171, Satz 3 Datenschutz-Grundverordnung).

Bisher rechtswirksame Einwilligungen erfüllen grundsätzlich diese Bedingungen.
Informationspflichten nach Artikel 13 Datenschutz-Grundverordnung müssen dafür nicht erfüllt sein, da sie keine Bedingungen im Sinne des genannten Erwägungsgrundes sind. Besondere Beachtung verdienen allerdings die folgenden Bedingungen der Datenschutz-Grundverordnung; sind diese Bedingungen nicht erfüllt, gelten bisher erteilte Einwilligungen nicht fort:
- Freiwilligkeit ("Kopplungsverbot", Artikel 7 Absatz 4 in Verbindung mit Erwägungsgrund 43 Datenschutz-Grundverordnung)
- Altersgrenze: 16 Jahre (soweit im nationalen Recht nichts anderes bestimmt wird; Schutz des Kindeswohls, Artikel 8 Absatz 1 in Verbindung mit Erwägungsgrund 38 Datenschutz-Grundverordnung).

Also muss hier niemand tätig werden, der nicht tätig werden will.

Formerfordernisse für zukünftige Einwilligungserklärungen:

Unter der Datenschutz-Grundverordnung – anders als bisher – ist es nicht mehr erforderlich, dass die Einwilligung in aller Regel schriftlich erfolgt. Vielmehr ist diese grundsätzlich formfrei möglich. Ausreichend ist eine eindeutige bestätigende Handlung, mit der die betroffene Person ihr Einverständnis zur Verarbeitung der sie betreffenden Daten erteilt, etwa in Form einer schriftlichen Erklärung, die auch elektronisch erfolgen kann, oder einer mündlichen Erklärung. Erforderlich ist allerdings nach der Datenschutz-Grundverordnung, dass die verantwortliche Stelle, hier der LT-Eifel e.V., die Einwilligung nachweisen kann. Dies dokumentiert der Verein zum Beispiel durch die Kenntnisnahme seiner AGBs bei Veranstaltungen durch Unterschrift der Teilnehmer.

Ihre Rechte und der Verein:

Der Verein stellt organisatorisch und technisch sicher, dass nur diejenigen Personen personenbezogene Daten einsehen und verarbeiten können, die dies auch rechtlich dürfen bzw. müssen. Hierzu gehören unter anderem der Vorstand und die mit der Durchführung von Vereinsveranstaltungen für den Verein betrauten Personen. Diese Festlegung eines Berechtigungskonzepts erfolgt durch den Verein, z.B. in der Satzung oder einem gesonderten Regelwerk durch Auflistung. Die Einrichtung von Zugangscodes zum PC oder zu bestimmten Ordnern auf dem PC und der Einsatz von Verschlüsselungstechnik dienen dem Schutz der erhobenen Daten. Dazu gehört auch, dass beim Versenden von Informationen an vereinsexterne E-Mail-Verteiler die E-Mail-Adressen der Empfänger als Blindkopie (BCC) eingefügt werden und nicht offen in der Empfängerzeile erscheinen.

Auf den Seiten der Domain http://www.montralur.de, http://www.von-york-larp.de und http://www.yerodin.de erheben wir an den folgenden Stellen persönliche Daten:

Wie auf fast jeder Website wird Ihre IP-Adresse, das Datum und die Uhrzeit des Website-Aufrufs, ggfs. auch das Betriebssystem, Ihr Gerät (Device) und der Name Ihres Access-Providers in sogenannten Logfiles gespeichert. Diese Logfiles dienen einzig und allein der Sicherstellung des Seitenbetriebs und werden ausschließlich vom Webhost gespeichert. Der Verein wertet weder die Besucherzahlen über die eigentliche Zahl hinaus aus, noch ist es für ihn von Interesse, von wo die Vereinsseite aufgerufen wurde.